Mobile Apps

Tipps zur Entwicklung mobiler Anwendungen für Startups (Android & iOS)

1) Finden Sie heraus, welche Vorlieben und Abneigungen die Benutzer haben: M

Benutzer sind nicht verpflichtet, eine App zu verwenden, die sie nicht motiviert, selbst wenn Sie Hunderte von Stunden in den Aufbau dieser mobilen App investiert haben. Sie haben nichts mit einer App zu tun, die ihr Interesse nicht weckt. Sie müssen eine gründliche Recherche durchführen, um eine App zu erstellen, die die Benutzer motiviert, ihr Interesse weckt, damit sie es mögen können, und dann darauf hereinfällt.

2) Richtige Plattformen und Funktionen:

Mobile App Development TipsOnce Sie sind klar mit den Vorlieben und Abneigungen Ihrer Benutzer, Sie müssen Ihre App-Funktionen und die richtige Plattform entscheiden. Die Ästhetik und das Erscheinungsbild der Anwendung wirken auf verschiedenen Plattformen unterschiedlich. Daher müssen Sie die Zielplattform, ihre Funktionsweise und die spezifischen Parameter untersuchen, um die Anwendung angemessen zu gestalten. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Bereitstellung großer Erfahrung ist die Auswahl der richtigen Funktionen, die in die Anwendung selbst integriert werden sollen, mit gutem Inhalt und einer ausgezeichneten Benutzeroberfläche.

3) Offline-Freundlichkeit:

Jetzt ist es ein neuer Trend in der Entwicklung mobiler Anwendungen, der sowohl von Unternehmen als auch von Entwicklern wahrgenommen wird. Es ist die Art und Weise, wie sich eine App verhält, wenn keine Internetverbindung verfügbar ist. Wenn einige Anwendungsmerkmale offline arbeiten, bleibt der Benutzer auch ohne Internet eingeschaltet. Es ist eine große Sache, die Anwendungen heutzutage erfolgreich macht.

4) Erstellen Sie einfache Anwendungen wie ein Smartphone:

Smartphones sind eine Sensation. Vom Kleinkind bis zum alten Menschen kann es jeder benutzen. Damit wird die Zielgruppe noch größer. Genau wie bei einem Smartphone muss Ihre App einfach sein. Es wird nicht nur Ihre Reichweite erweitern, sondern auch die Benutzer werden immer wiederkommen.

5) Anzeigen & Banner: Halten Sie es begrenzt:

Um es zu einem erfolgreichen Entwicklungsprojekt für mobile Anwendungen zu machen, müssen Sie eine übermäßige Nutzung von Anzeigen und Bannern vermeiden. Ein Verbraucher kann sie jederzeit löschen, wenn er feststellt, dass sie sein Surferlebnis stört. Dies ist ein sehr breiter Hinweis und nicht nur ein freundlicher Tipp! Wenn Ihr Benutzer den mobilen Bildschirm zu überladen findet, wird er Ihre App sicherlich deinstallieren.

6) Kundenspezifisches Design:

Es gibt zwei führende mobile Betriebssysteme auf dem Markt, nämlich Android und iOS. Beide Benutzer haben unterschiedliche Zugriffsmöglichkeiten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Anwendung den jeweiligen Betriebssystemrichtlinien entspricht und deren Bedingungen erfüllt.

7) ASO & SEO freundlich:

Um an die Spitze der Millionen von Anwendungen im Online-Markt zu gelangen, benötigt Ihre App etwas mehr als nur gewöhnliches, um wahrgenommen und heruntergeladen zu werden. Unterstützung des Anwendungsentwicklungsprozesses durch Suchmaschinenoptimierung (SEO) und ASO (Application Optimization), die die Sichtbarkeit neuerer mobiler Anwendungen erhöhen.

8) Richtig testen:

 


Nach all Ihren Bemühungen und langen Arbeitszeiten, wenn Sie Ihre App nicht auf jeder Plattform testen, wäre es kein Erfolg. Während physische Geräte verwendet werden, haben Sie die Möglichkeit, auf Simulatoren für mobile Geräte zu testen. Das Ausbügeln der Fehler, indem Sie Ihre App durch eine Vielzahl von Gerätesimulatoren laufen lassen, kann Ihnen helfen, Zeit zu sparen und exponentiell dazu beitragen, Ihre App zu einem Erfolg zu machen, indem sie die Benutzerfreundlichkeit verbessert.
Fazit
Ich hoffe, dass diese Tipps hilfreich sind und Ihnen helfen, ein Projekt zur Entwicklung mobiler Anwendungen erfolgreich abzuschließen.

About the author: Bernita